/Restaurant-Besuchern droht Geldstrafe

Restaurant-Besuchern droht Geldstrafe

Nach etlichen Corona-Infektionen im Landkreis Leer nach dem Eröffnungsabend eines Restaurants drohen nicht nur dem Betreiber, sondern auch den Besuchern empfindliche StrafenDas kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) an. (mehr im Newsblog unten)

Infolge der Covid-19-Infektionen in einer Frankfurter Baptisten-Gemeinde gibt es nun weitere Anhaltspunkte dafür, unter welchen Bedingungen sich das Virus ausbreiten konnte. Bei der Versammlung habe man auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verzichtet, heißt es in einer Erklärung. Außerdem wurde nach Angaben der Gemeinde während des Gottesdienstes gesungen.

Weitere Nachrichten: Eine komplette Öffnung von Schulen und Kitas wird nach Ansicht von Familienministerin Franziska Giffey erst möglich sein, wenn die 1,50-Meter-Abstandsregel nicht mehr gilt. „Das ist eine ganz klare Geschichte. Weil sie ansonsten einfach nicht 100 Prozent der Kinder in 100 Prozent der Zeit von Kita und Schule zurückholen können“, sagte die SPD-Politikerin.

Der Ferienflieger Eurowings hat die Saison-Premiere auf der Mittelmeer-Insel Sardinien gründlich verpatzt. Am Samstag musste ein Airbus A 320 zum Startflughafen Düsseldorf zurückfliegen, weil Olbia an der Costa Smeralda für internationale Flüge noch bis zum 24. Juni gesperrt war. Das hätte auch die Lufthansa-Tochter wissen können, wie ein Sprecher einräumte.

Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Die Zahl der registrierten Coronavirus-Fälle beläuft sich am Montag auf mehr als 180.000. 8367 Menschen starben an den Folgen von Covid-19. Weltweit meldet die amerikanische Johns-Hopkins-Universität mehr als 5,4 Millionen registrierte Coronavirus-Fälle. Mehr als 345.000 Menschen starben an Covid-19.

Interaktive Karte

Mehr zum Coronavirus: