/„Dieser Bluttest muss Kassenleistung werden“

„Dieser Bluttest muss Kassenleistung werden“

– Der Bundestag diskutiert über Bluttests vor der Geburt etwa auf das Down-Syndrom des Kindes. Es ist eine offene Debatte, es gibt also keine Vorgaben von den Fraktionen.

– Ein Thema ist, ob Krankenkassen solche Tests bezahlen sollten. Zudem steht die Frage im Raum, ob es durch solche Tests mehr Abtreibungen geben würde.

– Bei der Debatte werden ethische und persönliche Fragen im Vordergrund stehen. So hat etwa die SPD-Abgeordnete Dagmar Schmidt selbst ein Kind mit Down-Syndrom, dem Tagesspiegel sagte sie: „Ich habe diese Entscheidung nie bereut.“

– Seit 2011 ist ein Test auf dem Markt, bei dem bereits mit dem Blut der Schwangeren herausgefunden werden kann, ob das werdende Kind ein genetische Auffälligkeit hat, etwa Trisomie 21.