/Lars Windhorst rechnet mit Jürgen Klinsmann ab

Lars Windhorst rechnet mit Jürgen Klinsmann ab

Der überraschende Rücktritt Jürgen Klinsmanns bei Hertha BSC hält Berlin in Atem. Die Hintergründe werden immer klarer. Nachdem sich Jürgen Klinsmann am Mittwochabend via Facebook ausführlich äußerte, haben Präsident Werner Gegenbauer, Geschäftsführer Michael Preetz und Investor Lars Windhorst auf einer Pressekonferenz verkündet, dass Jürgen Klinsmann keine Zukunft bei Hertha BSC hat. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Mehr zur aktuellen Situation bei Hertha BSC: