/Biden verzichtet auf Wahlkampfauftritte – und grenzt sich so von Trump ab

Biden verzichtet auf Wahlkampfauftritte – und grenzt sich so von Trump ab

Der designierte US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden will wegen der Coronavirus-Pandemie auf Wahlkampfauftritte vor großem Publikum verzichteten. Er werde dem Rat der Ärzte folgen und keine solchen Veranstaltungen abhalten, sagte der US-Demokrat am Dienstag.  (mehr im Newsblog unten)

Weitere Nachrichten: In den USA starben in rund sechs Monaten mehr Menschen an oder in Verbindung mit Covid-19 als in vier Kriegen zusammen. Das hat der US-Nachrichtensender CNN ermittelt. Vor dem US-Kongress warnte der führende Virologe Anthony Fauci, dass es noch schlimmer kommen könnte – bald drohten 100.000 Infizierte täglich.

Wegen der Coronavirus-Krise will der europäische Flugzeugbauer Airbus weltweit rund 15.000 Stellen streichen. Mit 5100 Stellenstreichungen ist Deutschland am stärksten betroffen. Bis Sommer 2021 sollen weltweit elf Prozent der Belegschaft abgebaut werden, teilte Airbus am Dienstagabend mit. 

Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Dienstagabend in Deutschland 7630 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge mehr als 10,3 Millionen Infektionsnachweise, rund 507.000 Menschen starben an oder in Verbindung mit Covid-19.

Mehr zum Coronavirus: