/„Das Schlimmste kommt noch“

„Das Schlimmste kommt noch“

Nach Einschätzungen von WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus ist die Corona-Pandemie noch lange nicht vorbei. Obwohl viele Länder bereits Fortschritte erzielt hätten, beschleunige sich die Pandemie weiterhin, sagte Ghebreyesus auf einer Pressekonferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Montag. „Das Schlimmste kommt noch. Es tut mir Leid, das zu sagen“, fügte er hinzu. (mehr im Newsblog unten)

Weitere Nachrichten:

Die EU-Länder wollen die wegen der Corona-Pandemie verhängten Einreisebeschränkungen für Menschen aus den USA und zahlreichen anderen Drittstaaten vorerst aufrechterhalten. Lediglich Menschen aus 14 Ländern sollen vom 1. Juli an wieder normal in einreisen dürfen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag nach Einleitung eines entsprechenden Beschlussverfahrens von EU-Diplomaten erfuhr.

Die Lockdown-Maßnahmen im Kreis Gütersloh werden „aus Vorsicht“ um eine Woche verlängert. Das verkündete NRW-Ministerpräsident Armin Laschet am Montagnachmittag. Im Kreis Warendorf werden die Maßnahmen hingegen nicht verlängert. Sie laufen am Mittwoch um 0 Uhr aus.

Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Dienstagmorgen in Deutschland mehr als 8100 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge mehr als 10,2Millionen Infektionsnachweise, mehr als 504.000 Menschen starben an oder in Verbindung mit Covid-19.

Mehr zum Coronavirus: