/Ehrenrunde, Fontänen und der letzte Flieger – in Tegel ist das Licht aus

Ehrenrunde, Fontänen und der letzte Flieger – in Tegel ist das Licht aus

Am Sonntag ist am Berliner Flughafen Tegel um 15.39 Uhr die allerletzte Maschine gestartet, ein Flugzeug der Air France zum Flughafen Charles de Gaulle in Paris. Zuvor drehte sie noch eine Ehrenrunde ums Flughafengebäude, wurde mit einer Vierfach-Fontäne der Feuerwehr verabschiedet. Hunderte Schaulustige kamen. Am letzten regulären Betriebstag am Samstag waren es noch viel mehr. (Mehr dazu unten im Newsblog.)

[Adieu TXL: 46 Jahre flog Berlin auf Tegel, im November ist Schluss im Hexagon. Wir erinnern an Kofferberge, Prominenz im Provinz-Flair und schauen, wer in Zukunft im Berliner Norden landet. Die Themenseite TXL]